Kontakt
Heizung-Sanitär Mayer
Buronstraße 78
87600 Kaufbeuren
Homepage:www.mayer-heizung.de
Telefon:08341 9977970
Fax:08341 9977973

GROHE Dusch­umfrage:
Über 60 Prozent der Deut­schen suchen in ihrem Bade­zimmer Erholung und Ent­spannung

  • Internationale Marktforschung von GROHE und explorare untersucht das Dusch­verhalten in sieben Ländern aus Europa und dem Nahen Osten
  • Andere Länder, andere Sitten: Während die Dänen beim Duschen vorrangig praktisch veran­lagt sind, sind Russen, Deutsche und Ägypter hin­gegen echte Wellness-Liebhaber
  • Verschiedene Dusch­gewohn­heiten erfordern individuelle Produkt­lösungen

Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich stetig und damit wandelt sich auch, wie sie leben und was sie von ihren Wohn­räumen erwarten. Die Welt ist schnell­lebiger geworden, und damit einher­gehend hat sich das Bade­zimmer zu einem der wich­tigsten per­sönlichen Rückzugs­orte in den eigenen vier Wänden entwickelt: Das Bade­zimmer wird zu einer Oase der Gelassen­heit und Ent­spannung [1]. Um Produkte ent­wickeln zu können, die an diese sich stetig ändernden Anfor­derungen der Konsumenten angepasst sind, ist ein tief­gehendes Ver­ständ­nis der Konsumenten und ihrer Bedürfnisse unabding­bar. Aus diesem Grund hat GROHE, eine führende globale Marke für ganzheitliche Bad­lösungen und Küchen­armaturen, im Juni 2020 mit dem deutschen Forschungs­institut explorare eine repräsen­tative Studie zum Dusch­verhalten in mehreren Ländern durch­geführt [2]. Insgesamt beantworteten 3.500 Befragte aus Deutsch­land, Groß­britannien, Frank­reich, den Nieder­landen, Däne­mark, Russ­land und Ägypten Fragen zu ihren individuellen Dusch­gewohnheiten und ihren Präferenzen hinsichtlich der Bade­zimmer­gestaltung.

GROHE
Bildquelle: GROHE
GROHE
Bildquelle: GROHE

Die Umfrage zeigt eine Reihe an faszinierenden Details rund um die Dusch­routinen der Deutschen: Mehr als 60 Prozent der deutschen Bevöl­kerung sehen das Badezimmer als Ort, der für Wohlbefinden und Ent­spannung steht. Für den Haupt­teil der Befragten (63%) sollte die eigene Dusche dem persönlichen Geschmack und Stil entsprechen. Dies zeigt, dass auch Sanitär­produkte immer mehr zu Einrichtungs­gegen­ständen werden und ihre Aus­wahl zur Stil-Frage wird.

Während die Mehr­heit der Befragten (94-97% je nach Jahres­zeit) zustimmt, täglich oder mehrmals pro Woche zu duschen, schei­den sich die Geister bei der optimalen Tages­zeit für die tägliche Dusche: Bis zu 47 Prozent duschen eher morgens, während 35 Prozent lieber abends duschen. Duschen ist ein wichtiger Bestand­teil der täglichen Routine: Egal ob nach einer Trai­nings­ein­heit, für einen kleinen Energie­schub am Morgen, um den Tag kraft­voll zu beginnen [3], oder um nach einem langen und stressigen Tag eine ent­spannende Aus­zeit zu genießen [4] – Duschen hat viele Facetten und Funktionen. 46 Prozent der Deutschen sparen kost­bare Zeit, indem sie ihre täg­liche Dusche für zusätzliche Körper­pflege­routinen wie beispielsweise Zähne­putzen oder Rasieren verwenden. Für ein Drittel der Befragten (37%) wird die tägliche Dusche zudem zu ihrem persönlichen Bühnen­moment und sie nutzen sie für ein kleines Privat­konzert. Sogar die Dusche selbst ist vielseitig nutz­bar: Zusätzlich zur täglichen Körper­pflege geben 41 Prozent an, regel­mäßig Sex in der Dusche zu haben, 44 Prozent verwenden die Dusche zum Waschen von Haus­halts­gegen­ständen wie z.B. Blumen­töpfen und 15 Prozent reinigen in der Dusche sogar Auto­teile.

GROHE
Bildquelle: GROHE
GROHE
Bildquelle: GROHE

Andere Länder, andere Sitten

Im Länder­vergleich zeigen sich einige deutliche Unter­schiede: Während die Befragten aus den meisten Ländern der Meinung sind, dass das Bade­zimmer ein Rückzugsort und Ort der Ent­spannung ist, haben die Dänen dies­bezüglich eher einen prak­tischeren Ansatz – nur 23 Prozent von ihnen sehen das Bade­zimmer vorangig als Rückzugs­ort für erholsame Zeit für sich. Russen und Ägypter sind hingegen echte Well­ness- und Dusch-Liebhaber. Den Umfrage­ergeb­nissen zufolge gönnen sich die Befragten aus diesen beiden Ländern gerne lange, ent­spannende Duschen [5] und weitere Behand­lungen wie Körper­peelings [6]. Aber nicht nur Ent­spannung ist wichtig: Für einen maximalen Energie­schub spülen sich 42 Prozent der Russen am Ende der Dusche mit kaltem Wasser ab und revitalisieren somit ihre Sinne. Sowohl in Russ­land als auch in Ägypten bietet die Bade­zimmer­aus­stattung ein multi­sensorisches Erlebnis (Licht, Musik, Seiten­düsen), sodass die Kreativität während einer langen Dusche perfekt fließen kann [7]. Die Franzosen sind klar führend, wenn es um die Dusch­häufigkeit und das Einsparen von Wasser geht: Im Sommer duschen 86 Prozent täg­lich oder mehr­mals täglich, im Winter sind es 69 Prozent. Obwohl sie gerne duschen, stellen 57 Prozent der Franzosen jedoch das Wasser ab, während sie sich einseifen [8]. Während die meisten Länder eine aus­gewogene Auf­teilung zwischen Morgens- und Abends-Duschern auf­weisen, duschen in Russ­land 80 Prozent vor allem abends.

Das perfekte Dusch­erlebnis – alles was man braucht!

Verschiedene Dusch­gewohn­heiten erfordern individuelle Produkt­lösungen: GROHE kennt und erfüllt die unter­schied­lichen Bedürf­nisse der Ver­braucher und unterstützt sie gerne bei der Aus­stattung ihres persön­lichen Home-Spas. Um den ganz persön­lichen und indi­viduellen Dusch­moment zu feiern, präsentiert GROHE eine Aus­wahl an Allround-Paketen – für unterschiedliche Bedürf­nisse und jedes Budget geeignet: GROHE-Thermos­tate in Unterputz- oder Aufputz-Variante wie Grohtherm 1000, GROHE Duschsysteme wie das GROHE Euphoria Duschsystem 260 oder GROHE SmartControl Dusch­systeme.

[1] GfK Studie „Baden und Duschen in Deutschland 2004“ (50% der Befragten stimmen zu) verglichen mit explorare/GROHE Duschstudie 2020 (62% der deutschen Befragten stimmen zu)
[2] explorare & GROHE, Duschstudie, Juni 2020; Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Dänemark, Russland, Ägypten, insgesamt 3.500 Befragte
[3] 36% der Deutschen sammeln unter der Dusche Energie für den Tag.
[4] 62% der Deutschen sehen ihr Badezimmer als Rückzugsort zum Entspannen und Wohlfühlen.
[5] 56% der Russen und 58% der Ägypter mögen langes, ausgiebiges Duschen.
[6] 44% der Ägypter und 30% der Russen benutzen während des Duschens häufig Peelings oder Massagebürsten. 59% der Ägypter und 45% der Russen nehmen unter der Dusche weitere Körperhygiene wie z.B. Rasieren und Zähneputzen vor.
[7] 34% der russischen Duschen sind mit speziellen Lichtern ausgestattet. 13% der Ägypter haben Duschen, die mit Lautsprechern ausgestattet sind und 16% haben Seitenbrausen installiert.
[8] 44% der Deutschen schalten ebenfalls das Wasser ab.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG